Festival für zeitgenössischen Tanz und Performance

Die TANZTENDENZEN bringen seit 1993 internationale Highlights des jungen zeitgenössischen Tanzes in den Nordosten Deutschlands. 2018 findet das Festival nicht nur in Greifswald, sondern – als Kooperation von Hebebühne e.V., Theater Vorpommern, Mecklenburgischem Staatstheater Schwerin und Opera na Zamku w Szczecinie – zeitgleich und grenzübergreifend auch in Schwerin und Stettin statt.

Die TANZTENDENZEN sind eine Plattform für junge ChoreographInnen, die ein eigenes Profil erkennen lassen und sich auf dem Sprung in die internationalen Szene befinden.

Begegnung und Austausch junger KünstlerInnen untereinander und mit dem Publikum sind ein ausdrückliches Ziel des Festivals.

Das Programm umfasst eine Bandbreite aktueller internationaler Arbeiten, die mit inhaltlicher Vertiefung durch Publikumsgespräche und Videoarbeiten präsentiert werden. Zusätzlich bieten Workshops Gelegenheit, sich praktisch mit Techniken und Auffassungen junger ChoreographInnen vertraut zu machen.

 Von Anfang an und bis heute hatten die TANZTENDENZEN auch das Ziel, in einer strukturschwachen Region Akzente im Bereich des zeitgenössischen Tanzes und der Performance zu setzen, um so möglichst viele Menschen für diese Kunstform in ihren unterschiedlichen Facetten zu gewinnen.

Die TANZTENDENZEN entstanden in Greifswald auf Initiative des Siemens Kulturprogramms in Zusammenarbeit mit dem Soziokulturellen Zentrum St. Spiritus. Seit Ende der 90er Jahre erweiterte sich der Veranstalterkreis um den Verein Hebebühne e.V. und das Theater Vorpommern, die das Festival zunächst jährlich und seit 2014 als Biennale ausrichteten.

Highlights 2016

MOUVOIR/Stephanie Thiersch

Company Chameleon

Laura Keil + Ruslan Stepanov