Festival für zeitgenössischen Tanz und Performance

Die TANZTENDENZEN bringen seit 1993 internationale Highlights des jungen zeitgenössischen Tanzes in den Nordosten Deutschlands. 2018 findet das Festival nicht nur in Greifswald, sondern – als Kooperation von Hebebühne e.V., Theater Vorpommern, Mecklenburgischem Staatstheater Schwerin und Opera na Zamku w Szczecinie – zeitgleich und grenzübergreifend auch in Schwerin und Stettin statt.

Die TANZTENDENZEN sind eine Plattform für junge ChoreographInnen, die ein eigenes Profil erkennen lassen und sich auf dem Sprung in die internationalen Szene befinden.

Begegnung und Austausch junger KünstlerInnen untereinander und mit dem Publikum sind ein ausdrückliches Ziel des Festivals.

Das Programm umfasst eine Bandbreite aktueller internationaler Arbeiten, die mit inhaltlicher Vertiefung durch Publikumsgespräche und Videoarbeiten präsentiert werden. Zusätzlich bieten Workshops Gelegenheit, sich praktisch mit Techniken und Auffassungen junger ChoreographInnen vertraut zu machen.

 Von Anfang an und bis heute hatten die TANZTENDENZEN auch das Ziel, in einer strukturschwachen Region Akzente im Bereich des zeitgenössischen Tanzes und der Performance zu setzen, um so möglichst viele Menschen für diese Kunstform in ihren unterschiedlichen Facetten zu gewinnen.

Die TANZTENDENZEN entstanden in Greifswald auf Initiative des Siemens Kulturprogramms in Zusammenarbeit mit dem Soziokulturellen Zentrum St. Spiritus. Seit Ende der 90er Jahre erweiterte sich der Veranstalterkreis um den Verein Hebebühne e.V. und das Theater Vorpommern, die das Festival zunächst jährlich und seit 2014 als Biennale ausrichteten.

Künstler 2018

Mouvoir/Stephanie Thiersch (Köln)

Łukasz Przytarski (Gdynia/Polen)

Iraqi Bodies (Schweden)

De Stilte (Niederlande)

Compagnie Linga (Schweiz)

Cooperativa Maura Morales (Düsseldorf)

Nimrod Freed/Tami Dance Company (Israel)

Katharina Wunderlich (Berlin)

OK Dance (Israel)

Spielplan 2018

Greifswald

22.10. | 19.30 | Bühne
Mouvoir/Stephanie Thiersch: Bronze by Gold


23.10. | 18.30 | Galerie Schwarz
Łukasz Przytarski: Weld [Eintritt frei/wstęp wolny]

23.10. | 20.00 | Rubenowsaal
Cie Linga: Solographies


25.10. | 10.00 + 12.00 | Hinterbühne
de Stilte: Fliegende Kuh/Latająca krowa [4+]


25.10. | 20.00 | St. Spiritus | Triple Feature
Nimrod Freed/Tami Dance Company: Tennis True Story
Katharina Wunderlich: Insomnia
OK Dance Company: Expecting


26.10. | 19.30 | Bühne
Cooperativa Maura Morales: Exceso de la nada


27.10. | 19.30 | Bühne
Iraqi Bodies: Rite of Exile: Silent Scenta

Spielplan Schwerin

23.10. | 10.00 | E-Werk
de Stilte: Fliegende Kuh/Latająca krowa [4+]


24.10. | 18.00 | E-Werk
Cooperativa Maura Morales: Exceso de la nada

24.10. | 20.00 | Großes Haus
Iraqi Bodies: Rite of Exile: Silent Scent


25.10. | 19.30 | Großes Haus
Mouvoir/Stephanie Thiersch: Bronze by G


26.10. |18.30 | Foyer Ataraxia
Łukasz Przytarski: Weld [Eintritt frei/wstęp wolny]

26.10. | 19.30 Uhr | E-Werk
Cie Linga: Solographiess

Stettin
21.10. | 17.00 | Große Bühne/scena główna Eröffnung/Otwarcie DZIECI Z DWORCA ZOO
22.10. | 19.00 | Große Bühne/Scena główna Iraqi Bodies: Rite of Exile: Silent Scent
23.10. | 19.00 | Sala kameralna) | Triple Feature Nimrod Freed/Tami Dance Company: Tennis True Story Katharina Wunderlich: Insomnia OK Dance Company: Expecting
24.10. | 19.00 | Große Bühne/Scena główna Mouvoir/Stephanie Thiersch: Bronze by Gold
25.10. | 19.00 | Sala kameralna Cie Linga: Solographies 25.10. | 20.30 | Galeria O. Łukasz Przytarski: Weld [Eintritt frei/wstęp wolny]
26.10. | 10.00 | Große Bühne/Scena główna de Stilte: Fliegende Kuh/Latająca krowa [4+]
27.10. | 19.00 | Große Bühne/Scena główna Cooperativa Maura Morales: Exceso de la nada

Karten 2018

Greifswald:
17/12 € für alle Abendvorstellungen, außer wenn anders angegeben | Kinderstück: 10/6 € | Workshops 12 €
Karten für die Vorstellungen in den Spielstätten des Theaters Vorpommern Greifswald (Großes Haus, Rubenowsaal):
Theaterkasse Greifswald, Di bis Fr 10-18 Uhr | Tel: 03834/57 22 224 |
Theaterkasse Stralsund, Di bis Fr 10-13 + 16-18 Uhr | Tel: 03831/26 46 124 |
Besucherservice Stralsund, Di/Mi/Fr 10-12 + 13-16 Uhr / Do 10-12 + 19-18 Uhr |
Tel: 03831/ 26 46 150 | www.theater-vorpommern.de/karten/ticketshop
Karten für die Vorstellung im St. Spiritus, Lange Str. 49/51 | Tel. 03834 85364444 in der Stadtinfo Greifswald oder online unter www.kulturzentrum.greifswald.de

Schwerin:
14 € Einheitspreis für alle Abendvorstellungen im Mecklenburgischen Staatstheater | Kinderstück: 10/6 € |
Theaterkasse Schwerin, Alter Garten 2 / 19055 Schwerin, Tel. 0385 53 00 123
kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de | www.mecklenburgisches-staatstheater.de

Stettin:
30/15 zł für alle Abendvorstellungen außer wenn anders angegeben | Eröffnungs- und Abschlussvorstellung sowie die Vorstellung am 24.10. auf der Großen Bühne 70,-/75,-/80,- zł | Teilnahme an den Workshops ist frei | Für die Vormittagsvorstellung am 26.10. sind ausschließlich Gruppenkarten erhältlich Kartenvorkauf und Abendkasse für sämtliche Vorstellungen der TANZTENDENZEN in Stettin ausschließlich über die Kasse der Opera na Zamku

Programmheft 2018

PDF 36 Seiten, download now!

Workshops 2018

Körper – Raum – Bewegung im Verhältnis Im Mittelpunkt des Workshops stehen Körperkraft, Bewusstsein für den Körper im Raum, Improvisation und die Verwendung von Bildersprache in der Choreographie. Elemente aus Łukasz Przytarskis Solo-Performance „Weld“, die von abstrakten Skulpturen und ihrem Einfluss auf Bewegungsentwicklung inspiriert wurde, fließen ebenfalls mit ein. Ein Teil des Workshops ist der Untersuchung des Verhältnisses von Körperlichkeit und Musik gewidmet, ein anderer der Entwicklung von Bewegung in der Stille. Der Workshop richtet sich an interessierte Menschen ab 15 Jahren mit und ohne Tanzerfahrung. Greifswald: Mi 24.10., 15 Uhr, Probebühne Szczecin: Do 25.10., 11 Uhr, Probebühne

Dekonstruktion emotionaler Landschaften Wir leben im Überfluss – materiell, emotional und in Bezug auf Information. Ist es in einer derart überladenen Welt überhaupt noch möglich, Präsenz zu zeigen? Analog zu ihrem Stück „Expecting“, einem Experiment mit dem Phänomen der Übersättigung und Reizüberflutung, geht Osnat Kelner auch in ihrem Workshop der Frage nach, ob wir überhaupt in der Lage sind, diese Art der Reizüberflutung vollständig zu verarbeiten. Die Teilnehmer*innen sind eingeladen, den Entstehungsprozess von „Expecting“ nachzuvollziehen. Der Workshop richtet sich an alle interessierten Menschen ab 15 Jahren mit und ohne Tanzerfahrung. Greifswald: Fr 26.10., 15 Uhr, Ballettsaal Szczecin: Mi 24.10., 13 Uhr, Ballettsaal

Tanz Improvisation auf der Grundlage von Bewegungsmaterial aus „Tennis True Story“ Bewegungsmaterial aus Nimrod Freed Choreographie „Tennis True Story“ dient in diesem Workshop als Grundlage für Improvisationen, die die Teilnehmer*innen zur Entdeckung eigener, individueller Bewegungen führen. Neben der reinen Improvisation von Bewegung oder der Übersetzung der Bedeutung, die diese Bewegungen womöglich für uns haben, geht es auch darum, herauszufinden, ob der innere Drang unter allen Umständen zu siegen, unseren körperlichen Ausdruck verändert. Nimrod Freed richtet sich mit diesem Workshop an Teilnehmer*innen ab 15 Jahren mit und ohne Tanzerfahrung. Greifswald: Fr 26.10., 15 Uhr, Probebühne Szczecin: Mi 24.10., 11 Uhr, Ballettsaal

Körper als Ritual Thema des Workshops ist die Frage, wie Schauspieler*innen, Tänzer*innen, Musiker*innen oder andere Performer*innen trainieren, um auf der Bühne Präsenz auszustrahlen, d.  h. lebendig, wach und in sich selbst ruhend aufzutreten, bevor man eine Figur verkörpert. Es gilt, die Logik des Körpers zu entdecken und zu entwickeln, so dass der Körper im Moment des Auftritts zu einem Instrument des Gebens (dem Bühnenpartner und dem Publikum) wird. Der Workshop beginnt mit einer Stunde vorbereitendem Körpertraining. Der Rest des Workshops ist der Beschäftigung mit dem Körper als Bühne des Rituals in Einzel- oder Gruppenarbeit gewidmet (abhängig von den Interessen der Teilnehmer*innen). Greifswald: So 28.10., 11 Uhr, Ballettsaal Szczecin: Di 23.10., 11 Uhr, Ballettsaal

Alle Workshops