Act 2 – Cie Catherine Dreyfus

Frankreich

Miravella [4+]

 

Choreografie: Catherine Dreyfus in Zusammenarbeit mit den Tänzern | Assistentin: Mélodie Joinville | Tanz: Martin Grandperret, Gaétan Jamard, Catherine Dreyfus | Lichtdesign: Arnaud Poumarat | Musik: Stéphane Scott | Bühne: Marilyne Lafay | Kostüme: Anne Yarmola, Nathalie Saulnier | Technisches Management: François Blet, Arnaud Poumarat | Produktion: Maëlle Grange | Marketing: Christelle Dubuc

„Miravella“ nimmt das Publikum mit in eine naive, ursprüngliche Welt, um das Tier in jedem einzelnen von uns zu erkunden. Am Beginn steht das Leben in seiner einfachsten Form: organisch, zellular. In fragilen Blasen nehmen die ersten Bewegungen Gestalt an. Schließlich verlassen die Körper ihre Kokons und das Tierreich ist geboren. Ein herrlicher Bilderreigen der tierischen Kuriositäten erwacht zum Leben: Unter Wasser lebende Organismen erschaffen ein Ballett von Licht, Seelöwen wiegen sich in Wellenwogen, Flügel flattern, Hähne kämpfen … In diesem Stück ist der Tanz beschwingt, rhythmisch, bunt und lädt uns ein in eine surreale, poetische und fantasievolle Welt.

Catherine Dreyfus gründete ihre Company Act2 2008, nachdem sie als Tänzerin mit verschiedenen Choreographen zusammengearbeitet und an Projekten von Les Pas Nommés mitgewirkt hatte. Für Catherine Dreyfus ist Tanz ein Weg, um Gefühle und Gedanken zu transportieren. Ihr Ziel ist es, den Körper in Kontakt mit der physischen Umwelt zu bringen; das Design der Bühne spielt daher eine wichtige Rolle. Musikalität, Poesie und das Ungreifbare sind Zutaten ihres Universums, die auch ihre choreographischen Arbeiten prägen. Act2 bietet ein umfangreiches Programm u. a. mit Künstlern, offenen Proben, Workshops in Schulen, in Fachhochschulen der darstellenden Künste, für Familien sowie Fortbildungsveranstaltungen an.